Listen für Gemeinderat und Ortschaftsrat aufgestellt

Veröffentlicht am 11.02.2024 in Wahlen
 

Der SPD-Ortsverein Großbottwar hat am 7. Februar 2024 die Listen für die Wahlen zum Gemeinderat Großbottwar und Ortschaftsrat Winzerhausen aufgestellt.

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Großbottwar sowie zahlreiche designierte Kandidatinnen und Kandidaten trafen sich am Mittwoch, den 7. Februar 2024 in der Burgermühle in Großbottwar, um über die Listenvorschläge zu beraten und die Wahlvorschläge für den Gemeinderat in Großbottwar und den Ortschaftsrat in Winzerhausen aufzustellen. Nachdem die beiden langjährigen Mitglieder der Fraktion, Fraktionsvorsitzende Angelika Maier und Marlene Gerstberger, im vergangenen Jahr angekündigt hatten, bei der Wahl am 9. Juni 2024 nicht mehr zu kandidieren, hatten die Mitglieder von Vorstand und Fraktion im August 2023 mit der Suche nach den Kandidatinnen und Kandidaten für die beiden kommunalen Gremien gemacht.

Schwierige und lange Kandidatensuche

Nach der Begrüßung aller Anwesenden durch den Vorsitzenden des SPD-Ortsverein Großbottwar, Oliver Hartstang, eröffnete dieser die Versammlung mit einem Hinweis auf das anstehende bürokratische Verfahren zur Aufstellung der beiden Listen. „Zwar ist dieses bürokratische Verfahren sehr aufwendig – gleichzeitig ist es aber die beste Versicherung gegen Korruption und Mauschelei in einer freiheitlichen Demokratie“, so der Ortsvereinsvorsitzende. Im Anschluss daran berichtete er von der langen und schwierigen Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten seit dem vergangenen Sommer. Dabei habe man sich viele Absagen eingeholt. Die Demokratie lebt davon, dass sich Menschen engagieren und einbringen. „Daher sind wir froh, dass es uns trotz der schwierigen Kandidatensuche gelungen ist, einen sehr guten Vorschlag heute präsentieren zu können“, freute sich Oliver Hartstang und weiter: „Mit unserem Angebot wollen wir die vier Sitze im Gemeinderat und zwei Sitze im Ortschaftsrat verteidigen.“

Im Anschluss an die Begrüßung wählte die Versammlung Angelika Maier zur Versammlungsleiterin.

Aufstellung des Wahlvorschlags für den Gemeinderat

Nach der Wahl von zwei Vertrauensleuten sowie von zwei wahlberechtigten Mitgliedern für die Unterzeichnung der eidesstattlichen Versicherung, stellten sich alle anwesenden Kandidatinnen und Kandidaten kurz vor. Verbindende Motivation aller ist das engagierte Eintreten gegen das Erstarken der Rechten und die Förderung sozial schwacher und benachteiligter Menschen in Großbottwar. Auch der Blick auf die kommunalen Finanzen sowie Gestaltungsmöglichkeiten in den kommunalen Gremien sind den Kandidatinnen und Kandidaten der SPD sehr wichtig.

Stadträtin Helga Pfahler als Spitzenkandidatin gewählt

Im Januar 2021 rückte Helga Pfahler für die zuvor ausgeschiedene, langjährige SPD-Stadträtin Doris Daniel in den Gemeinderat nach. Schnell etablierte sie sich mit ihrem Sachverstand als starke Fürsprecherin sozial schwacher und benachteiligter Menschen in Großbottwar. Als gelernte Erzieherin mit langer Berufserfahrung weiß Helga Pfahler, wo die Probleme im Betreuungs- und Bildungsbereich liegen und setzt sich für die Verbesserung und den Ausbau dieser Programme ein. Die Versammlung wählte Helga Pfahler (68, Großbottwar) einstimmig zur Spitzenkandidatin für den Gemeinderat. Auf den zweiten Platz wurde der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins und amtierender Stadtrat Oliver Hartstang (44, Großbottwar) gewählt. Der Architekt ist seit 2019 Mitglied im Gemeinderat und im Technischen Ausschuss. Er bringt seinen Sachverstand bei allen Fragen des Bauens sowie in Sachen erneuerbare Energien und Umwelt- und Naturschutz ein. Auf dem dritten Platz des Wahlvorschlags steht Sonja Hartmann (51, Winzerhausen). Die stellvertretende Ortsvorsteherin von Winzerhausen ist bereits seit vielen Jahren Mitglied im Ortschaftsrat und arbeitet als Sozialarbeiterin erfolgreich daran, Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben zu begleiten. Den vierten Listenplatz belegt Dr. Nils Gerhard (37, Großbottwar). Neben seiner beruflichen Tätigkeit als selbstständiger Zahnarzt engagiert sich Dr. Gerhard unter anderem bei der Großbottwarer Feuerwehr. Auf dem fünften Platz steht die Diplom-Physikerin Christa Bauch (65, Hof und Lembach) gefolgt vom Filialleiter Siegfried Kurt Iselt (60, Großbottwar).

Starke Kandidatinnen und Kandidaten auf allen Listenplätzen

Die weiteren Listenplätze belegen die Diplom-Bibliothekarin Stefanie Uhl (42, Winzerhausen, Platz 7), der Diplom-Betriebswirt (FH) Bernhard Gessler (65, Großbottwar, Platz 8), die Ingenieurin Britta Richter (53, Großbottwar, Platz 9), der vormalige leitende Angestellte in der Automobilindustrie und heutige Rentner Dr.-Ing. Heinrich Otto Stürenburg (72, Großbottwar, Platz 10), die hauswirtschaftliche Betriebsleiterin Gabriele Ertl (54, Großbottwar, Platz 11), der Sozialarbeiter Karsten Runge (59, Großbottwar, Platz 12), die Studienrätin Verena Rodeck (43, Winzerhausen, Platz 13), der ehemalige Geschäftsführer und heutige Rentner Walter Lees (68, Großbottwar, Platz 14), die Lehrerin für Pflegeberufe Sabine Ulrike Gröninger (58, Sauserhof, Platz 15), der Rentner Alfred Maier (69, Hof und Lembach, Platz 16), die Lehrerin im Ruhestand Norika Bundschuh-Michels (70, Hof und Lembach, Platz 17) und die ebenfalls im Ruhestand befindliche Lehrerin Sabine Cortot (73, Großbottwar, Platz 18.

Vier Kandidatinnen und ein Kandidat für den Ortschaftsrat Winzerhausen

Die Versammlung wählte die Stellvertretende Ortsvorsteherin und langjährige Ortschaftsrätin Sonja Hartmann (51) zur Spitzenkandidatin für Ortschaftsratswahl. Den zweiten Listenplatz belegt der Angestellte Sven Willer (45). Auf Listenplatz 3 kandidiert die amtierende Ortschafträtin Marlene Gerstberger (76) für eine weitere Amtszeit. Die Studienrätin Verena Rodeck (43) belegt den vierten Listenplatz und die Diplom-Bibliothekarin Stefanie Uhl (42) kandidiert auf Platz 5 der Liste.

Oliver Hartstang (Ortsvereinsvorsitzender)

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden