Verkehrswende jetzt!

Veröffentlicht am 30.11.2021 in Kommunalpolitik

Quelle: Flyer LEL

Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg veranstaltete eine Online-Information mit dem Thema „Verkehrswende im Ländlichen Raum“.

Die 2. Ortsvereinsvorsitzende Sonja Hartmann nahm daran teil und konnte viele Ansätzen und gute Ideen mitnehmen. Die Verkehrswende ist für den ländlichen Raum eine große Herausforderung und muss in verschiedenste Richtungen gedacht werden. Durch mehr Wohnbebauung wird auch der individuelle Verkehr zunehmen. Wie wir es im Bottwartal schon jetzt erleben, schieben sich die Automassen tagtäglich durch die überlasteten Straßen. Dieser Tatsache gilt es mit individuellen und kurz- bis mittelfristig umsetzbaren Angeboten und Maßnahmen entgegenzuwirken. In einigen Kommunen gibt es interessante Ansätze und Ideen, die bereits in der Praxis erprobt wurden. Wie z. B. in Schäftersheim, wo Elektroautos als selbstorganisiertes Dorftaxis oder als Mitfahrgelegenheit zu einem nachhaltigen Verkehrssystem beitragen. Die Chancen einer erfolgreichen und attraktiven Radverkehrsführung gilt es zu nutzen, um den Umstieg auf das Rad zu erleichtern. Der ÖPNV sollte durch sogenannte On-demand-Angebote, das ist ein bedarfsgerechtes Mobilitätsangebot von Kleinbussen, die mit einer Smartphone-App bestellt werden können, ergänzt werden. Natürlich dürfen wir als langfristiges Ziel den Schienenverkehr nicht aus den Augen verlieren.

Die Chancen und Möglichkeiten dieser Angebote sollten wir auch vor Ort in Großbottwar, Winzerhausen und Hof und Lembach nutzen. Denn nur ein breites und attraktives Angebot leistet einen aktiven Beitrag zum Gelingen der Verkehrswende.

Umfangreiche Informationen unter: www. smartekarre.de, www. aktivmobil-bw.de, www.buergerbus-bw.de, www. landkreis-karlsruhe.de, www. zukunftsnetzwerk-oenpv.de

Sonja Hartmann (2. Ortsvereinsvorsitzende)

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden